Bundesland Hessen setzt auf Technologie von Schmidt

Bald werden wieder Winterdienstfahrzeuge auf den Straßen im Einsatz sein und dort Schnee räumen und Salz streuen – in diesem Winter auf eine nachhaltigere Weise in Hessen. „Gerade beim Thema Mobilität haben wir die Umwelt immer im Blick – deswegen testen wir eine salzsparende Streutechnik“, sagte Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Freitag bei einem Besuch in der Straßen- und Autobahnmeisterei Darmstadt. Bisher kam auf hessischen Straßen ausschließlich Feuchtsalz zum Einsatz, das aus 70 Prozent festem Salz und 30 Prozent Salzlösung besteht. Im bevorstehenden Winter wendet Hessen Mobil zusätzlich eine Technik an, bei der ausschließlich Salzlösung fein versprüht wird. Diese lässt sich leichter verteilen und haftet besser – dadurch kann der Salzverbrauch voraussichtlich um mehr als ein Drittel reduziert werden. Bei klaren Wetterverhältnissen und leichtem Schneefall soll diese Methode die bisherige Technik ersetzen. Für den Pilotversuch wurden acht entsprechend ausgerüstete Fahrzeuge mit Winterdiensttechnologie von Schmidt angeschafft, darunter 5 Sprayer vom Typ Straliq 12500 sowie 3 vom Typ Straliq 7500. Des Weiteren werden diese Fahrzeuge mit Schmidt Streuern des Typs Stratos S80 sowie Stratos S50 genutzt.

http://www.rtl-hessen.de/video/10533/umweltschonender-winterdienst