ASH Group expandiert in Asien

Neue Niederlassung in Peking stellt Weichen für weiteres Wachstum der Marken Aebi und Schmidt auf dem asiatischen Kontinent

Die ASH Group baut zum 1. Juni 2016 seine globale Präsenz mit der Eröffnung einer Niederlassung in China aus und stellt damit die Weichen für den Wachstumskurs in der Asien-Pazifik-Region. Ein erfahrenes Team wird Kunden aus Asien sowie aus Australien und Neuseeland zukünftig vom Büro in Peking betreuen.

„Für uns ist die Asien-Pazifik-Region ein wichtiger Wachstumsmarkt mit großem Potential“, so David Achermann, General Manager ASH China und Leiter des Büros in Peking. „Die Nachfrage nach unseren Produkten im asiatischen Raum ist in den letzten Jahren stetig gewachsen. Wir werden mit unserer lokalen Niederlassung nun noch näher am Kunden sein und können auch auf länderspezifische Anforderungen bzw. kulturelle Besonderheiten besser eingehen.“

Wachstumstreiber auf dem asiatischen Markt sind insbesondere nachhaltige Technologien im Bereich Flughafen- und Kommunaltechnik. Die neue Vertretung in Peking ist daher für die ASH Group ein wichtiger Schritt und eine Investition in langfristige Kundenbeziehungen.

Als führender Systemanbieter von innovativen technischen Produkten für die Reinigung und Räumung von Verkehrsflächen, umfasst das umfangreiche Angebot eigene Fahrzeuge sowie innovative An- und Aufbaugeräte für die individuelle Fahrzeugaufrüstung. Die Marken Aebi und Schmidt stehen dabei nicht nur in Asien für „best quality“ und „best service“. Auf allen Flughäfen in China, die geografisch bedingt mit Schnee und Glatteis zu kämpfen haben, ist so inzwischen entsprechendes Spezialequipment von Schmidt im Einsatz.

Bis 2020 soll die Anzahl der Flughäfen in China von derzeit 175 auf über 200 wachsen. Ziel der zivilen Luftfahrtbehörde CAAC (Civil Aviation Administration of China) ist zudem, dass 82 Prozent der chinesischen Bevölkerung (ca. 1,07 Milliarden) einen Flughafen zukünftig innerhalb von 100 km erreichen können – heute ist dies für 60 Prozent (ca. 780 Millionen) der Fall. Neben einem neuen Bewusstsein für Mobilität und Verkehr, wachsen in Asien auch die Anforderungen nach effizienten und nachhaltigen Technologien. „Wir beobachten bei Flughafen-Kunden, dass Themen wie „Smart Airport“, Automatisierung und Effizienzsteigerung mehr und mehr in den Fokus rücken“, so David Achermann. „Ebenso wird die Reduzierung des CO2-Ausstosses angesichts eines wachsenden Umweltbewusstseins zunehmend wichtiger und der Anspruch an qualitativ hochwertigen und langlebigen Geräten steigt. Bedürfnisse, die wir mit unseren Produkten, wie z.B. der ersten CO2-neutrale Kehrblasmaschine, der Schmidt TJS oder einer der effizientesten Kompaktkehrmaschinen auf dem Markt, der Schmidt Swingo 200+, optimal erfüllen können.“

Die neue Niederlassung von ASH China befindet sich im Zentrum von Peking und ist zu erreichen unter

Chaowai Soho, Building A, Room 5007
6 Chaowai Dajie, Chaoyang District,
Beijing 100020
P. R. of China