In der Region. Für die Region.

Neue Swingo Kompaktkehrmaschine für St. Blasien

Sie hat den wohl kürzesten Weg von der Produktionslinie bis zu ihrem neuen Arbeitsort: eine neue Schmidt Swingo 200+ Kompaktkehrmaschine, die ab sofort im Dienste der Stadt St. Blasien für saubere Strassen sorgt. Nur wenige hundert Meter liegen zwischen dem Werksgelände von Schmidt und dem Bauhof in St. Blasien. Zur feierlichen Übergabe erwartete Verkaufsgebietsleiter Jörn Kaiser sowie Werkleiter Thomas Berger neben dem Gemeinderat und Bürgermeister Rainer Fritz auch Vertreter des Bauhofs, sowie Thomas Winter von der Knoblauch GmbH, Schmidt Generalvertretung aus Immendingen.

In der Region. Für die Region.

Die Swingo 200+ mit der Seriennummer 5095 ist damit bereits die dritte Kompaktkehrmaschine, die innerhalb weniger Wochen an Kunden in der Region ausgeliefert wurde. Neben Freiburg und Waldshut setzt auch die Domstadt auf bewährte Qualität aus der Heimat. Bürgermeister der Stadt St. Blasien, Rainer Fritz, freut sich über den Zuwachs beim städtischen Fuhrpark. „Für uns als Kurort ist ein sauberes und gepflegtes Erscheinungsbild der Stadt sehr wichtig, die Kehrmaschine daher ein tägliches Arbeitsgerät. Die Vorgängermaschine, ebenfalls von Schmidt, hat über 20 Jahre treue Dienste geleistet und darf nun in den verdienten Ruhestand. Wir freuen uns, die Zusammenarbeit mit Schmidt fortzusetzen und mit dem Traditionsunternehmen einen starken Partner so nahe an unserer Seite zu haben. Schmidt ist nicht nur ein wichtiger Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb für die Region, sondern engagiert sich auch im Rahmen einer Bildungspartnerschaft mit der Fürstabt-Gerbert-Schule seit vielen Jahren für die Berufsvorbereitung unserer Jugendlichen.“

Swingo-fuer-StBlasien_Werksfuehrung_web.jpgWerkleiter Thomas Berger verdeutlichte im Anschluss bei einer Werksführung, was eine moderne Kehrmaschinenproduktion ausmacht und wie sich die Linie durch den Umbau und die Einführung des Lean-Management verändert hat. „Was im Jahr 2000 mit der ersten Swingo Kompaktkehrmaschine begann, wurde über die letzten 16 Jahre zur internationalen Erfolgsgeschichte. Trotz einem weiteren Rekordjahr in 2016 dürfen wir aber nicht stillstehen. Um unsere Produktionsprozesse schlanker und effizienter zu machen, haben wir in den letzten Jahren mehrere Millionen Euro investiert und werden auch in 2017 erneut eine hohe Summe in den Standort investieren. Morgen besser sein als heute ist unser Motto. Denn wir wollen weiter wachsen, der Kehrmaschinenmarkt hat noch viel Potential, das wir voll ausschöpfen möchten.“

Spitzentechnologie vom Marktführer

Mit der Swingo 200+ setzt die Stadt St. Blasien auf den Marktführer in Deutschland in der Klasse der Kompaktkehrmaschinen. Das Fahrzeug ist mit einem 2-Besen-System mit Wildkrautbesen ausgestattet. Dank der hohen Saugleistung kehrt die Swingo 200+ mit einer hohen Arbeitsgeschwindigkeit und nimmt auch grosse Schmutzmengen problemlos auf. Der grosse Kehrgutbehälter mit einem System-Volumen von 2m³ bringt einen erhöhten Aktionsradius und maximale Kehrgutaufnahme mit sich. Die Swingo 200+ ist mit dem bewährten Druckwasserumlaufsystem ausgestattet, welches den Wasserverbrauch deutlich reduziert, indem das nicht gebundene Wasser im Schmutzbehälter über Filtersiebe nach unten in den Schmutzwassertank zurück fliesst. Ein umweltfreundlicher, leistungsstarker Euromot 3B Dieselmotor ist ebenso an Bord. Ein Handsaugschlauch sowie ein Geräuschdämmpaket ergänzen die Ausstattung der Swingo 200+ für St. Blasien.

Wir wünschen dem Team um Bauhofleiter Günter Kleiser viel Freude mit der neuen Kehrmaschine und allzeit gute Fahrt.

Swingo für StBlasien.jpg