armasuisse setzt auf „Swiss Knife Machine“

Grossauftrag für Einachsgeräte geht an die Aebi Maschinenfabrik in Burgdorf

Eine ganze Armee an Aebi Combicut Einachsern ist im wahrsten Sinne des Wortes ab sofort im Dienste der armasuisse im Einsatz. Die Aebi Maschinenfabrik in Burgdorf sicherte sich den Grossauftrag der armasuisse, dem Kompetenzzentrum für Beschaffung, Technologie sowie Immobilien in der Schweiz. Der Aebi Combicut ist somit die neue „Allzweckwaffe“ bei der Instandhaltung von Waffenplätzen und Kasernenflächen der Schweizer Armee. Vielseitig wie ein Schweizer Taschenmesser, werden die Modelle Aebi CC36 und Aebi CC66 rund ums Jahr für verschiedenste Anwendungsgebiete zum Einsatz kommen. Dazu zählt z.B. das Mulchen und Mähen von Grünflächen. Darüber hinaus werden Strassen oder Waffenplätze mit einer Kehrbürste oder einem Laubbläser gereinigt.  Im Winter sorgen die handgeführten Einachser mit Pflug oder Fräse für bequemes und zügiges Schneeräumen.  Renate Schärz, Projektleiterin Sonderfahrzeuge und Jasmin Fritz, Projektkauffrau bei der armasuisse, nahmen die ersten Modelle im Werk in Burgdorf in Empfang. Wir bedanken uns bei der armasuisse für das Vertrauen und wünschen dem Team viel Freude bei der Arbeit mit den neuen Aebi Combicut Geräten.

besuch armasuisse 001

Freuen sich auf ihre neue „Armee“ an Aebi Combicut Einachser: Renate Schärz (2. v.r.) und Jasmin Fritz (2. v.l.) bei der Übergabe in Burgdorf. Empfangen wurden sie von Niklaus Schnider, Vertriebsleiter Landwirtschaft (rechts im Bild), sowie Andreas Kumli, Vertriebsleiter Kommunal (links im Bild)

 

Die Combicut-Produktfamilie steht nicht nur für eine einfache Handhabung und hohe Qualität. Die bewährten Einachser aus der Schweiz sind dank umfangreichen Anbaugeräten auch äusserst vielseitig einsetzbar, ganz nach dem Motto „The Swiss Knife Machine“ – eine Idee, viele Möglichkeiten. Ob mähen, heuen, mulchen, säen, fräsen, kehren, Laub blasen oder Schneeräumen – der Aebi Combicut ist der ideale Partner und damit wirtschaftlich an 365 Tagen nutzbar. Dank der Aktivlenkung ist er intuitiv und ohne grossen Kraftaufwand zu bewegen. Wendemanöver um die eigene Achse und auf engstem Raum sind kein Problem. Ebenso ist die „Automatic Drive Control“ (ADC), also die automatische Vorschubregulierung, auf Wunsch mit an Bord. Diese sorgt z.B. dafür, dass sich beim Schneefräsen das Fahrtempo bei zunehmender Schneemenge automatisch verringert, um sich dann bei weniger Schnee ohne Eingreifen des Fahrers wieder zu erhöhen. Neben dem neuen Motor beim Aebi CC66 ist ab sofort für alle Combicut-Modelle auch der neu entwickelte Mähapparat mit integrierter Ratschkupplung erhältlich. Das Ratschdrehmoment ist präzise durch den modularen Aufbau einstellbar. Ein Nachjustieren ist nicht nötig.