Smart City setzt auf Kehrtechnologie von Schmidt

Neue Swingo 200+ Koanda und Cleango 500 für Amsterdam

Amsterdam gilt als Smart City und initiierte z.B. mit der Climate Street‘, ein Vorzeigeprojekt für die ganzen Niederlande. Bis 2040 will Amsterdam weltweit zu einer der Topstädte in Sachen Nachhaltigkeit gehören. Bis 2025 sollen darüber hinaus alle öffentlichen Verkehrsmittel emissionsfrei unterwegs sein. Kein Wunder also, dass auch bei Fahrzeugen und Arbeitsgeräten des städtischen Werkhofes grosser Wert auf Effizienz und saubere Technologien gelegt wird. So lag bei der letzten Ausschreibung im Bereich Kehrmaschinen ein grosser Augenmerk auf einem Maximum an CO2-reduzierender Technik. Die innovative Technik der Schmidt Swingo 200+ mit Koanda-System überzeugte dabei die Verantwortlichen ebenso wie der grosse Buder, die Schmidt Cleango 500 . Die ersten Geräte der beiden Kehrmaschinenmodelle wurden nun an ihren neuen Einsatzort übergeben, weitere folgen im Laufe der nächsten Jahre.

IMG_0655Das ideale Team

Die Schmidt Swingo 200+ Koanda ist die perfekte Antwort auf die hohen technischen Anforderungen und die ehrgeizigen Umweltziele der Stadt Amsterdam. Die ASH Group offerierte zudem ein „Sorglos“-Paket für die gesamte Lebensdauer der Maschinen. Basis hierfür bildete ein Auslastungsszenario sowie ein detaillierter Aktionsplan.

Informationen zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle

Die Kehrmaschinen von Schmidt werden während des Betriebs kontinuierlich überwacht. Das bedeutet, Abweichungen oder Fehler werden oftmals bereits angezeigt bevor der Fahrer es merkt. Der Service Techniker von Aebi Schmidt Niederlande wird dann umgehend informiert, kann direkt reagieren und während der regulären Standzeit den nötigen Service oder Reparaturen an der Kehrmaschine durchführen. Die Servicemitteilungen für die regelmäßige Wartung werden ebenfalls automatisch weitergeleitet. Dies ermöglicht eine effiziente Planung ohne Störung des Tagesablaufs oder unnötigen Standzeiten.

Das richtige Auge für Innovationen

Die Verantwortlichen in Amsterdam schätzten darüber hinaus das patentierte „Koanda-System“ mit Druckwasser-Umlaufsystem. Mit dieser Kombination verringert sich der Ausstoss von gesundheitsschädlichem Feinstaub um bis zu 95%. In Kombination mit einem neuen, intelligenten Druckwasser-Umlaufsystem wird die Maschine zudem noch effizienter und ressourcen-schonender als je zuvor – längere Kehreinsätze sind möglich, denn zeitaufwendige Zwischenstopps, um Wasser nach zu tanken, werden seltener.

Das Druckwasser-Umlaufsystem erlaubt grosse Wassermengen im Saugsystem, was für eine sichere und verschleißarme Schmutzaufnahme sorgt. Das optimale Wasserrückgewinnung-System garantiert zudem ein verdichtetes und stichfestes Kehrgut und schont gleichzeitig die Umwelt dank besonders schonungsvollem Umgang mit Ressourcen und dies alles bei einer optimalen Auslastung der Behälterkapazität.

IMG_0768.JPG