Stadt Aarau setzt auf 2m3 und 4m3 Kehrmaschinen von Aebi Schmidt

Wenn Aarau mit seinen rund 21.000 Einwohnern morgens langsam aus dem Schlaf erwacht, sind sie schon unterwegs: zwei Kompaktkehrmaschinen der 2m3 Klasse sowie ihre grosse Schwester mit 4 m3 aus dem Hause Aebi Schmidt.

Schichtbeginn ist jeden Tag am Hauptbahnhof, dem „hotspot“, wie Regina Wenk, Leiterin des Werkhofs Aarau erklärt. „Anschliessend werden die Strassen in der Altstadt gekehrt. Mit der grossen Maschine sind wir parallel auf den Kantonsstrassen und in den Quartieren unterwegs. Die Fahrzeuge sind im gesamten Stadtteil Aarau Rohr im Einsatz und fahren im Drittauftrag für weitere Gemeinden im Umkreis. Rund 1000 Stunden kommen so pro Jahr pro Maschine zusammen.“

Stellvertretender Werkstattleiter Rolf Höltschi erinnert sich noch an die Anfänge. „2013 haben wir die „kleine“ Kehrmaschine, die auf dem Modell der Schmidt Swingo basiert, in Betrieb genommen. Auf Grund einer kurzfristigen Ersatzbeschaffung eines anderen Geräts, kam dann 2016 die zweite „kleine“ von Aebi Schmidt hinzu, da wir sehr zufrieden mit diesem Maschinentyp waren. Umso mehr haben wir uns gefreut, dass noch im selben Jahr auch  das grössere Pendant, die Cleango, mit 5 m3 unsere Kehrmaschinenflotte komplettierte.  Dass wir nun ausschliesslich Kehrmaschinen aus dem Hause Aebi Schmidt in unserem Fuhrpark haben, freut auch unsere Fahrer. Die Steuerung der Fahrzeuge ist sehr intuitiv. Die Bedienelemente sind nahezu identisch, was die Rotation zwischen den Modellen einfacher macht. Zudem ist der Geräuschpegel in der Kabine so gering wie bei keinem anderen uns bekannten Gerät dieser Klasse. Das Cockpit ist aufgeräumt, übersichtlich und nach ergonomischen Aspekten gestaltet. Da wir mit der grossen Kehrmaschine auch Unterflursammelstellen oder Glassammelstellen reinigen und von stehendem Wasser entleeren, war für uns auch die hohe Saugleistung der Cleango ein entscheidendes Argument. Zudem können wir besonders starke Verschmutzung mit dem Hochdruckreiniger behandeln.“

Eine besondere Herausforderung für das Team des Werkhofs ist jedes Jahr im Juli der Maienzug in Aarau. Ein grosser Festumzug lockt dann tausende von Besucher in die Altstadt. „Während die letzten noch feiern, sind wir mit unserer Mannschaft schon im Einsatz“, so Regina Wenk. „Die zahlreichen Hinterlassenschaften der Gäste müssen bis 7 Uhr am nächsten Morgen beseitigt sein. Ein Kraftakt für Mensch und Maschine. Da unsere eigenen Ressourcen hier nicht ausreichen würden, können wir für diese Zeit auf eine vierte Kehrmaschine zurückgreifen, die uns Aebi Schmidt seit vielen Jahren unkompliziert zur Verfügung stellt. Wir wissen diesen Service und die gute Zusammenarbeit sehr zu schätzen. Kehren ist auch Vertrauenssache, nicht nur was die „Hardware“ betrifft, sondern auch was einen verlässlichen und kompetenten Partner im Hintergrund angeht. Bei Fragen oder Problemen können wir uns zu 100% auf das Team von Aebi Schmidt Schweiz verlassen. Das ist Essenziell für unser Geschäft.“ Regina Wenk weiss wovon sie spricht. Neue Maschinen nimmt sie zudem ausgiebig unter die Lupe, bevor sie beschafft werden und setzt sich dafür auch selbst hinter das Steuer. „Ich möchte sicherstellen, dass sich meine Mitarbeiter in ihrem Arbeitsgerät wohl fühlen. Davon profitiert in erster Linie die Qualität der Arbeit aber auch die Sorge zur Maschine und damit letztendlich wir als Werkhof der Stadt Aarau.“

Regina Wenk Rolf Höltschi_ret