Pistendienst mit dem Aebi VT450 Vario

Spezialeinsatz in St. Moritz

Wenn das weltbekannte Wintersport-Mekka St. Moritz jedes Jahr Anfang Dezember seine Wintersaison eröffnet, ist das Skigebiet stets bestens vorbereitet: Ein riesiges Areal mit kilometerlangen Pisten vor traumhafter Alpenkulisse, ausgezeichnete Schneequalität und hochmoderne Liftanlagen locken jedes Jahr Tausende Ski- und Snowboard-Fahrer in das bedeutende Wintersportzentrum.

Für die traumhaften Winter- aber auch Sommersportbedingungen in St. Moritz sorgt Pistendienstleiter Reto Bieri ganzjährig mit seinem Team. Das Aufgabenspektrum reicht vom Platzieren der Schneekanonen über die Schneeräumung der Zufahrtsstrassen bis zu anspruchsvollen Transportaufgaben.

IMG_0756_neuBei der täglichen Arbeit in den Schweizer Steilhängen setzt das Team von Reto Bieri seit 20 Jahren auf die Transporter aus dem Hause Aebi. Vor allem der Aebi VT450 Vario – in St. Moritz seit Juli 2017 im Einsatz – hat es den Fahrern angetan: Mit seinem stufenlosen, leistungsverzweigtem Fahrantrieb bewegt der kraftvolle Transporter bis zu 5 Tonnen Nutzlast und ist damit für die Arbeit in St. Moritz prädestiniert.

Ob im Winterdienst oder während den Sommermonaten – der Aebi VT450 Vario leistet rund ums Skigebiet St. Moritz und am Muottas Muragl ganze Arbeit. Rund 30 der 180 Schneekanonen werden mithilfe des Transporters auf den Hängen des Berges platziert – der Rest wird von Helikoptern übernommen. IMG_0809Darüber hinaus stehen Winterdienst-Arbeiten wie Schneeräumungen, anspruchsvolle Kranarbeiten und im Sommer der Transport von Kies, Rohren, Holz und anderen Materialien auf seinem Arbeitsplan. Auch die Versorgung der lokalen Gastronomie und der Abtransport von Schnee zur Deponie gehören zum vielfältigen Einsatzspektrum. Der Aebi VT450 Vario ist aber auch ein Verwandlungskünstler. Kurzerhand wird der Mistzetter zur mobilen „Schneekanone“ und bringt so das weisse Gold auf die Schlittelpiste.

Höchster Fahrkomfort in schwierigem Gelände – das zeichnet den Aebi VT450 Vario aus

IMG_0695
links: Flavio Thöny, Maschinist und Fahrer, rechts: Reto Bieri, Pistendienstleiter

Pistendienstleiter Reto Bieri ist vor allem von der Geländetauglichkeit des Aebi VT450 Vario begeistert: „Wir sind praktisch nie auf ‹festen› Strassen unterwegs und deshalb ist der Aebi VT450 Vario als Off-Road-Profi der ideale Arbeitskollege für uns. Wir schätzen den starken Motor mit 109 PS und das enorme Drehmoment von 420 Nm. Dadurch zeigt er auch vollbeladen und auf unwegsamen Gelände keine Ermüdungserscheinungen und ist leistungsstark unterwegs.“ Aber auch die kompakte Bauweise und die bodenschonenden Fahreigenschaften erweisen sich laut Bieri im Skigebiet als vorteilhaft. Nicht nur die Bauern und Landbesitzer in der Region, sondern auch die Gäste und Wanderer empfinden den Transporter als weniger störend als einen Lastwagen –  eine Win-Win-Situation für alle.

Mit beeindruckenden 600 bis 800 Einsatzstunden im Jahr muss der Aebi VT450 Vario in St. Moritz Schwerstarbeit leisten. Doch auch die Fahrer leisten Schwerstarbeit und freuen sich daher besonders über den einzigartigen Fahrkomfort, den der Transporter bietet. Flavio Thöny, Maschinist und Fahrer des Aebi VT450 Vario, schätzt besonders das Federsystem mit Niveauregulierung, das für spürbar besseren Komfort und weniger Ermüdung sorgt.

Im Hang spielt vor allem das stufenlose Getriebe seine Vorteile aus. „Man benötigt praktisch keine Bremse mehr. Der Transporter ist immer kraftschlüssig, und am Steilhang muss nicht mehr gebremst werden. Der Fahrer kann sich einfach auf das Steuern konzentrieren und muss nicht mühsam bremsen und Gas geben.“  In Kombination mit der einfachen und nutzerfreundlichen Bedienung per Joystick ergibt sich ein Fahrkomfort, den Thöny nicht mehr missen möchte.

IMG_0741

Auch in Bezug auf Sicherheit überzeugt der Aebi VT450 Vario auf der ganzen Linie und punktet mit der Verdrehdämpfung zwischen Vorder- und Hinterwagen, die bei anspruchsvollsten Transportaufgaben in steilem Gelände zum Zug kommt. Zudem wird auch bei Vollbeladung ein Umstürzen des Geräts auf die Seite verhindert durch den Querstabilisator auf der Hinterachse im Zusammenhang mit der Verdrehdämpfung.

Trotz des gewaltigen Arbeitspensums war der Aebi VT450 Vario bisher nur zur üblichen Wartung in der Werkstatt.  Und im Fall der Fälle  kann Reto Bieri beruhigt sein – eine Service-Stelle von Aebi steht im nahen Zernez stets zur Verfügung.

Der high-performance Aebi VT450 Vario freut sich nun auf weitere Einsätze im Dienste der St. Moritzer Bergbahnen.