Schmidt MSH – die anwender- und anwohnerfreundliche Kehrmaschine bei engen Platzverhältnissen

Die Schmidt MSH Anhängekehrmaschine gehört zu den beliebtesten Maschinen im Sortiment von Bengt Bergs Maskinservice AB in Partille, einem Vorort von Göteborg in Schweden. Klein und kompakt, einfach bedienbar und äusserst wendig wird sie gerne bei engen Platzverhältnissen in dicht besiedelten Wohn- und Stadtgebieten eingesetzt – nicht zuletzt auch wegen ihrem niedrigen Geräuschpegel.

«Die Schmidt MSH überzeugte unsere Kunden von Beginn weg. Sie ist zuverlässig, betriebssicher und verfügt über eine lange Lebensdauer.» sagt Martin Svensson, Verkaufsmitarbeiter bei Bengt Berg. «Es ist in Schweden nicht so einfach kleine Maschinen zu finden, die schmale Strassen und Gehwege von maximal 1,5 m Breite effizient säubern können.» Die Schmidt MSH erfüllt diese Anforderung und ist in zwei Grössenvarianten erhältlich: mit einem Kehrgutbehälter aus Stahl mit 0,7 m³ und 1,5 m³ Fassungsvermögen.

Die Haupteinsatzzeit für die Schmidt MSH ist im Frühling und Herbst. Während im Frühling der Fokus auf dem Einsammeln von Split und Streugut liegt, werden im Herbst Blüten, Gras und Laub in Innenhöfen, auf Wegen und Vorplätzen aufgesammelt. Beim Reinigungsvorgang mit der Schmidt MSH wird das Kehrgut von zwei vor der Achse angebauten Seitenbesen zur Mitte befördert. Die hinter der Achse angeordnete Kehrwalze schleudert das Kehrgut dann in den flachen und grossvolumigen Schmutzbehälter. Dank einer Wasseranlage mit 4 Sprühdüsen an der Kehreinheit ist eine optimale Staubbindung garantiert, so dass ausgezeichnete Kehrresultate erbracht werden können.  

«Die Schmidt MSH ist bei unseren Kunden aber nicht nur wegen der effizienten Reinigung und einfachen Bedienbarkeit so beliebt, sondern auch wegen dem Service und der schnellen Ersatzteillieferung, wenn mal etwas kaputt gehen sollte» erklärt Martin Svensson weiter.

Nebst dem Einsatz in Siedlungen und Wohngebieten, wird die Schmidt MSH dank ihrer maximalen Wendigkeit auch in Parkanlagen, auf kleinen Kehrplätzen und schmalen Gehwegen gerne eingesetzt. Die schwenkbare Zugdeichsel und die variable Anhängung machen es möglich, auch schwer zugängliche Flächen effizient zu reinigen.

Angetrieben wird die MSH über die Zapfwelle eines Traktors oder alternativ über die Fahrzeughydraulik eines Zugfahrzeuges. Funktionen, wie den Kehrbetrieb in Kombination mit der Wasserpumpe ein- und ausschalten oder den Kehrgutbehälter zu heben, senken und kippen, werden über das intuitiv gestaltete Steuerpult in der Fahrzeugkabine bedient.

«Ich kann wirklich voller Stolz sagen, dass auf die Schmidt MSH ‘Einmal Kunde, immer Kunde’ gänzlich zutrifft.» sagt Martin Svensson.

Einsatzorte für die Schmidt MSH sind deswegen nicht nur Orte mit dichter Besiedlung, sondern auch explizite Orte der Stille, wie z.B. Friedhöfe. Denn wo, wenn nicht dort, bietet die geringe Lärmemission einen echten Mehrwert.