Schlagwort: Aebi

Weiterlesen

König der Deiche

Zwar ist der höchste Punkt in den Niederlanden mit 322 Metern über dem Meeresspiegel eine ganz andere Dimension als in den Schweizer Alpen und auch der Begriff „Steilhang“ wird im Königreich an der Nordsee ein wenig anders interpretiert. Dennoch bietet der Terratrac auch im „Flachland“ seine Vorteile und überzeugt im wahrsten Sinne des Wortes auf ganzer Ebene.

Weiterlesen

Erfolgreicher Messeauftritt für die ASH Group auf der IFAT

Rund 138.000 Besucher aus mehr als 170 Ländern kamen von 30. Mai bis 3. Juni 2016 zur Jubiläumsausgabe der IFAT nach München – so viele wie noch nie. Reger Betrieb herrschte dabei auch am Messestand der ASH Group auf dem Außengelände. Die internationalen Besucher erwartete ein breites Spektrum an Fahrzeugen und Geräten – nach dem Motto „alles aus einer Hand“.

Weiterlesen

Aebi down under

18.760 Kilometer oder 20 Stunden Flugzeit – es gibt kaum einen Ort auf der Welt, der von der Geburtsstätte der Aebi Fahrzeuge weiter entfernt wäre, als Neuseeland. Wer die „roten Ferraris“ aus Burgdorf nur mit steilen Berghängen und saftigen Almwiesen in Verbindung bringt, wäre überrascht, wenn er wüsste, wo sie überall auf der Welt zu finden sind. Auch „down under“ leuchtet das typische Aebi rot auf so manchem Feld, und nicht nur dort…

Weiterlesen

Unschlagbar schlank – Aebi MT mit Feuerwehraufbau

Wird die Feuerwehr gerufen, zählt jede Sekunde. Gerade in engen Altstadtgassen oder bei unwegsamem Gelände in Bergregionen sind den grossen Einsatzfahrzeugen aber oftmals Grenzen gesetzt. Grenzen, die unter Umständen lebensgefährlich werden können, wenn Retter und Equipment nicht schnell genug am Einsatzort sind. Der 1,60 Meter breite Schmalspurtransporter Aebi MT720 bzw. seine mit 1,70 Metern etwas breiteren „Brüder“ Aebi MT740 und MT750, manövriert dagegen auch in schmalen Gassen problemlos und bietet mit einem Feuerwehraufbau den vollen Funktionsumfang grösserer Einsatzfahrzeuge.